Bürozeiten:

Mo, Mi, Do

8.00 – 12.00 Uhr

Datenschutzerklärung des Vereins Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. Stand: 25.05.2018

Die Verarbeitung personenbezogener Daten sollte im Dienste der Menschheit stehen. Das Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten ist kein uneingeschränktes Recht; es muss im Hinblick auf seine gesellschaftliche Funktion gesehen und unter Wahrung des Verhältnismäßigkeitsprinzips gegen andere Grundrechte abgewogen werden. (Quelle: Europäische Datenschutzgrundverordnung)

Allgemeine Hinweise für die Internetseiten des Vereins Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können und die eindeutig einer Person zugeordnet werden können, z.B. Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnort, Telefonnummer, Bankdaten, E-Mail-Adresse, Zeugnisse, Ausweisnummern, IP-Adressen. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist: Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. Wintgensstraße 67 47058 Duisburg Telefon: (02 03) 346 80 84 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die kompletten Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Ein Datenschutzbeauftragter für den Verein ist nicht bestellt, da hierzu derzeit keine gesetzliche Verpflichtung besteht. Ihr Ansprechpartner im Zusammenhang mit Datenschutz ist der Vorstand des Vereins Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

 

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt und die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • – IP-Adresse
  • – Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • – Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • – Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • – Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • – jeweils übertragene Datenmenge
  • – Website, von der die Anforderung kommt
  • – Browser – Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • – Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Datenverkehrs-Analyse („Tracking“)

Bei der Sammlung von Daten und deren Auswertung bezüglich des Verhaltens von Besuchern unserer Webseite sind wir so zurückhaltend wie möglich. Google Analytics nutzen wir nicht und auch sonst keine Webanalyse-Werkzeuge. Wir weisen allerdings darauf hin, dass Google und andere Suchmaschinen die dort eingegebenen Suchbegriffe auswerten und dort somit möglicherweise Rückschlüsse auf Ihr Nutzerverhalten getroffen werden könnten. Wir erhalten hieraus aber keine persönlichen Daten.

Unsere Webseite basiert auf dem Textverwaltungssystem (CMS) Joomla. Dieses Textverwaltungssystem nimmt automatisch eine statistische Auswertung der Besuche unserer Webseite in anonymisierter Form vor. Auf diese statistischen, nicht personalisierten Daten haben wir Zugriff. Wir können also erkennen, welcher Beitrag wie oft, aber nicht von wem aufgerufen wurde. Dies nutzen wir lediglich dafür, um die allgemeinen Besucherzahlen unserer Webseite grob im Auge zu behalten und um z.B. zu sehen welche Beiträge für Sie besonders interessant sind. Persönliche Daten sind darin nicht enthalten.

Auf unserer Website verzichten wir auf den Einsatz von Social Media Plugins (Facebook, Linkedin, etc)

Cookies

Auf unserer Internetseite setzen wir nur Cookies aus technisch erforderlichen Gründen ein. Dies sind sogenannte Session-Cookies, die beim Aufruf unserer Webseite zwischen unserem Server und dem aufrufenden Computer erzeugt werden. Diese Cookies speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers auf Ihrem Computer in der gemeinsamen Sitzung mit dem Server, auf dem unsere Internetseite gespeichert ist, zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren.

Diese Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Eine Auswertung der Cookies durch uns erfolgt nicht.

Eine andere Art von Cookies werden nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Solange verbleiben diese auf Ihrem PC. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers aber jederzeit löschen. Diese Cookies werden von uns nicht verwendet.

Anders als andere sind wir sehr wohl der Meinung, dass die letzte Form der genannten Cookies durchaus Computerviren enthalten kann. Daher empfehlen wir, dass Sie die Einstellungen Ihres Internet–Browsers entsprechend anpassen, so dass Sie zumindest über die Annahme von Cookies informiert werden oder sogar die Annahme dieser Cookies verweigert wird. Bei letzterem kann es dann aber vorkommen, dass die aufgerufene Internetseite nur noch eingeschränkt nutzbar ist. Alternativ empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

Umgang mit Fotos auf unseren Internetseiten

Wir setzen auf unserer Webseite nicht nur Text, sondern auch Fotos ein. Fotos, die Personen abbilden, enthalten personenbezogene Daten. Das gilt auch, wenn das Foto ohne den Namen der abgebildeten Person veröffentlicht wird. Effektive technische Schutzmaßnahmen, die Verletzungen des Persönlichkeitsrechts bei Fotos sicher verhindern, gibt es nicht.

Der Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. sieht sich hier in einem erheblichen Zwiespalt zwischen dem Wunsch einer ansprechenden Präsentation unserer Arbeit und den Persönlichkeitsrechten der im Umfeld unserer Arbeit handelnden Personen. Niemand möchte gerne in dem Milieu unserer Vereinstätigkeit erkennbar abgelichtet sein. Natürlich nehmen wir bereits bei der Aufnahme der Bilder darauf Rücksicht.

Die europäische Datenschutzgrundverordnung selbst enthält keine ausdrücklichen Regelungen für den Umgang mit Fotos von Personen. Hier gelten für uns andere gesetzliche Regelungen. In diesem Fall ist es das in Deutschland gültige „Kunsturhebergesetz KUG“. Darin ist das Recht am eigenen Bild geregelt. Maßgeblich sind dabei die §22 und 23 KUG. Demnach gilt als Grundregel:

  • Es ist eine Einwilligung der abgebildeten Person erforderlich. Die Zustimmung muss vorher eingeholt werden (§22 KUG).
  • Es gibt einige Ausnahmen, die in §23 KUG geregelt sind.

a. Bildnisse aus Bereichen der Zeitgeschichte

b. Bilder, auf denen Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeiten erscheinen

c. Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben.

d. Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dienen.

 

Besondere rechtliche Regeln zum Thema „Fotos im Internet“ für Vereine gibt es nicht. Häufig gelten jedoch bei Vereinsveranstaltungen die Ausnahmen gemäß §23 KUG.

Auf die erhebliche Schutzbedürftigkeit der Persönlichkeitsrechte von Minderjährigen wird besonders geachtet.

 

Spenden

Der Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. sammelt Spenden. Spenderdaten sind personenbezogene Daten. Diese Spenderdaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Verein darf jedoch persönliche Daten zu Spenden veröffentlichen, sofern die Spender dem nicht widersprechen. Daneben gibt es natürlich weitere gesetzliche Verpflichtungen zur Datenverarbeitung wie z.B. aus dem Steuerrecht die Aufbewahrungspflicht von Spendenbescheinigungen für einen definierten Zeitraum.

 

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Verlinkte Drittinhalte

Einige Beiträge auf unseren Internetseiten können zu externen Webseiten anderer Anbieter verlinkt sein. Wenn Sie diesen Links folgen, verlassen Sie unsere Webseite. Die Verlinkung von Webseiten Dritter stellt keine Billigung, Förderung oder Empfehlung der Webseiten des Anbieters oder des dort wiedergegebenen Inhalts dar. Wir sind nicht verantwortlich für die verlinkten Inhalte und übernehmen keine Haftung hierfür. Für die Verwendung dieser Seiten gelten die dort anwendbaren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Überarbeitungen der Datenschutzrichtlinie

Wir behalten uns das Recht vor, die Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern. Indem Sie die Website nach Bekanntgabe derartiger Änderungen oder Überarbeitungen der Datenschutzrichtlinie weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit den vorgenommenen Änderungen einverstanden. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinie bei jedem Besuch unserer Website abzurufen, um sicherzustellen, dass Sie darüber informiert sind, wie wir Ihre Daten verwenden.

Ein Hauptelement unserer Arbeit ist das Beratungsgespräch. In unserem Betreuungsmobil führen wir "Vier-Augen-Gespräche" mit den Klienten. Ziel der Gespräche ist es bestehende Schwellenängste der Klienten gegenüber Institutionen abzubauen. Hier kann der Hilfesuchende in Ruhe sein Problem schildern; oder wir zeigen ihm Wege auf und erarbeiten gemeinsam Lösungsmöglichkeiten. Nicht selten sind wir bei einer Tasse Kaffee auch nur Gesprächspartner, jemand der ihrer Geschichte zuhört, sie aufmuntert, die Möglichkeiten einer Veränderung ihrer Situation erklärt oder nur menschliche Nähe vermittelt.

Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden, die z.B. für den Kauf von Lebensmitteln,  Kleidung oder Schuhe und zur Unterhaltung des Reisemobiles sowie für andere Sachkosten verwendet werden. Öffentliche Mittel oder regelmäßige Zuschüsse stehen für unsere Arbeit nicht zur Verfügung.

  • Wohnungslosigkeit und Armut sind eine existentielle Bedrohung für jeden Menschen.
  • Wohnungslosigkeit und Armut grenzen Menschen von der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aus.
  • Wer einmal den Glauben an sich selbst und seine Fähigkeiten verloren hat, glaubt nicht mehr daran, dass andere helfen können oder helfen wollen.
  • Wir gehen auf Menschen zu und akzeptieren Sie so, wie Sie sind.
  • Wir glauben an die Möglichkeit, dass wohnungslose, verarmte und kranke Menschen in der Lage sind, mit den entsprechenden Hilfen wieder von der Gesellschaft akzeptierte Mitglieder zu werden.
  • Wir wissen, dass wir mit unseren Hilfen nur einen bescheidenen Teil zum persönlichen Erfolg eines Menschen beitragen können.

Der Verein "Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V." wurde 1997 von Duisburger Bürgern gegründet. Die sozial engagierten Mitglieder des Vereins bemühen sich um humanitäre Hilfe für Menschen, die:

  • ohne Unterkunft "auf der Strasse leben",
  • wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind,
  • bestehenden Hilfesysteme der Sozialverwaltung oder der Wohlfahrtsverbände aus eigenem Antrieb nicht erreichen.

Außerdem bieten wir einfache Beratung für Menschen in Behördenfragen sowie deren Vermittlung an Regeldienste der Wohlfahrtspflege, der Kommune und anderer zuständiger Institutionen.Mit einem Reisemobil, das als "Kaffeestube" oder "Gesprächsecke" dient aber auch mobile Kleiderkammer ist, fahren wir in die verschiedensten Duisburger Stadtteile.

Immer häufiger treffen wir dabei auf Menschen, die auf der Strasse leben oder auf Grund von Einkommensarmut, Sucht- oder psychischen Erkrankungen kurz davor sind, ihre Bleibe zu verlieren. Aus Frustration, Resignation oder Mutlosigkeit wenden sich diese Menschen nicht mehr an Institutionen, die ihnen vielleicht dabei helfen könnten, ihre Existenzkrise zu überwinden.

Wir können ihnen Beratungsmöglichkeiten erklären, sie ermutigen Dienststellen bei der Verwaltung oder bei den Wohlfahrtsverbänden aufzusuchen, können vermitteln, sie gegebenefalls begleiten. Durch den mobilen Einsatz sind wir in der Lage, immer "vor Ort" unsere Hilfe anzubieten.

Was wir wollen

Es ist das Ziel des Vereins, den vorwiegend allein stehenden Menschen, durch Gespräche und Beratung den professionellen Hilfesystemen zuzuführen. Unsere Aufmerksamkeit gilt insbesondere denen, die "kein Dach über dem Kopf" haben und deshalb auf Parkbänken , in Haus- oder Geschäftseingängen oder "unter Brücken" schlafen. Vielfach ist zu erkennen, dass die Betroffenen die bestehenden Hilfesysteme nicht in Anspruch genommen haben, weil sie das Vertrauen in die Institutionen verloren haben.

Der Düsseldorfer Cellist T. Beckmann gründete 1996 die Initiative Gemeinsam gegen Kälte und motivierte Städte und Wohlfahrtsverbände in ganz Deutschland sich an seiner Aktion zu beteiligen. Sein Ziel ist es, Wohnungsloseninitiativen durch Benefizkonzerte bundesweit finanziell zu unterstützen.

Die Vereine aus verschiedenen Städten, die sich an der Aktion beteiligt haben, erhalten den „Benefit“, um Wohnungslosenprojekte vor Ort finanzieren zu können.

1997 gründete sich der Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. und kaufte aus den Spendeneinnahmen ein Wohnmobil, um die mobile Beratung und Versorgung notleidender Duisburger Bürger aufzunehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok