Es ist eigentlich wie in jedem Jahr. Gegen Ende eines Jahres bricht immer wieder Hektik aus. Unser Weihnachtsbaumverkauf muss vorbereitet und im Detail geplant werden. Für rund 150 Weihnachtstaschen musste eingekauft, organisiert und gepackt werden.

Dazu kam das der Gesundheitsminister NRW, Herr Laumann, völlig überraschend für obdachlose Menschen in der Region Geld für warme Kleidung und Schlafsäcke etc. zur Verfügung gestellt hat. Von diesem „Kuchen“ wollten wir für unser Duisburger Klientel auch ein Stück abbekommen. Also Antrag stellen, Bedarf darlegen, Kostenvoranschläge beschaffen und, als uns 3.300 EUR bewilligt wurden, warme Unterwäsche, Handschuhe, Schlafsäcke kaufen und abrechnen.

Zum letztjährigen Jahresende kam dazu, dass wir im Dezember Gäste der alljährlich stattfindenden Barbarafeier der evangelischen Kirche und den Hüttenwerken Krupp/Mannesmann sein durften. Die Kollekte dieser kirchlichen Feier in Höhe von 3.469,57 EUR wurde uns für die Betreuung obdachloser Menschen in Duisburg gespendet. Die Geschäftsführung der Hüttenwerke hat diesen Betrag auf 5.000 EUR aufgerundet. Dafür allen Beteiligten und der Geschäftsführung unser herzlichster Dank.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok