Unverhofft kommt oft – sagt ein alter deutscher Spruch. Bei unserem Verein ist das eher umgekehrt. Aber manchmal ist unverhofft auch bei uns. Da geht das Telefon, man greift danach und hat sich innerlich schon wieder auf eine Hiobsbotschaft eingestellt. Aber was passiert – am anderen Ende eine freundliche Stimme, die erklärt, dass sie für unseren Verein eine Spende vorgesehen hätte. Nach kurzem tiefem durchatmen kommen wir ins Gespräch.

Die Leiterin der Niederlassung der Firma Hildebrandt AG aus Bönen erklärte, dass der dortige Betrieb unseren Verein für eine Spende vorgesehen habe. Die Firma Paul Hildebrandt AG - Packende Welten - hat mehrere Niederlassungen im Bundesgebiet und darüber hinaus auch im Europäischen Raum. Die Firma verpackt alles was transportiert werden soll. Selbst unsere Fahrzeuge machten ihnen keine „Verpackungssorgen“.

Bönen, eine kleinere Stadt in der Nähe von Dortmund ist seit 1997 Sitz dieser Niederlassung. Um uns die Spende zu überbringen, kam die Niederlassungsleiterin mit einem weiteren Mitarbeiter nach Duisburg. Um ihnen unsere Betreuungsarbeit zu erklären waren wir in Marxloh auf dem August-Bebel-Platz, wo es ein kleines Zeitfenster gab, an dem unsere beiden Fahrzeuge gleichzeitig anzutreffen sind.

Einen Scheck von 2.000€ haben uns die Firmenmitarbeiter überreicht.

Wir danken sehr herzlich für diesen Betrag, der uns weitere Planungssicherheit gibt.

von links nach rechts Dr. Gerd Heimann (Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.), Firma Hildebrandt AG Frau Faust, Kurt Schreiber (1. Vorsitzender Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.), Firma Hildebrandt AG Herr Michalke, Conny Stammen (Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok